banner
www.Saumfinger.de
Arten Anolisartikel Terraristik Forum Halter/Züchter Verschiedenes Literatur Links

Vorstellung Anolis und Ich

Hier kann man sich verabreden und kennenlernen.
Auch darf es hier ein bischen Off-Topic werden.

Moderatoren: Horst, saumfinger, Timo

Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon gelöschter Benutzer am So 08. Nov. 2009 11::44

Hallo komme aus Berlin und heiße ****,
halte 2 Anolis 1.0 Sagrei und Carolinensis 1.0 in einem Terrarium Größe 90Bx70Tx100H und Wasserlauf der in einem
kleinen Aquarium ohne Besatz durch Fische aber mit Pflanzen endet. Werde mal Bilder einstellen um euch auch visuell zu ermöglichen daran Kritik und Würdigung zu äußern.
mfg
gelöschter Benutzer
 

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon Horst am So 08. Nov. 2009 12::43

Ohne überhaupt etwas von der Konstellation gesehen zu haben, finde ich die Haltung von je einem Männchen dieser 2 Arten für denkbar schlecht...

Ich würde das Terrarium in der Mitte teilen.

Desweiteren sind die beiden Arten alles andere als "klassische" Paludarienbewohner.

Ein Pärchen einer deutlich feuchteliebenderen Anolisart wäre der viel bessere Besatz und ermöglicht meiner Meinung nach deutlich spannendere Beobachtungsmöglichkeiten.

Gruß
Horst
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 1864
Registriert: Sa 03. Sep. 2005 21::14
Wohnort: Aachen

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon gelöschter Benutzer am So 08. Nov. 2009 13::37

Hallo Horst, danke für deine Antwort, kannst du mir dieses besser erklären worauf deine Aussage stützt.
mfg
gelöschter Benutzer
 

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon Timo am So 08. Nov. 2009 13::49

Zwar nicht Horst, aber dennoch ein paar Gedanken:
1.) Der eingeschleppte Anolis sagrei verdrängt in Florida Anolis carolinensis aus dem natürlichen Lebensraum. Das allein sollte als grund normalerweise schon ausreichen die Tiere nicht zusammenzuhalten. Noch dazu sind Anolismännchen auch ausserhalb der eigenen Art aggressiv gegen andere Männchen. Noch ein Grund warum man keine 2 Kerle in einen beschränkten Lebensraum pfercht.
2.) Beide Arten sind keine Bewohner von Feuchtbiotopen (oder gar Regenwäldern wie man auf manch dubioser Homepage lesen darf), haben also in Paludarien so überhaupt nichts verloren, da gibt es geeignetere Arten für. Für die aktuell gehaltenen Arten wäre eher ein normales "Waldterrarium" (also eher trocken mit feuchteren Rückzugsmöglichkeiten zwischen Pflanzen) das Mittel der Wahl.

Von daher: Meinerseits keine würdigung..

vg
Geckos
Benutzeravatar
Timo
Site Admin
 
Beiträge: 1356
Registriert: Di 01. Nov. 2005 13::42
Wohnort: Iserlohn

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon gelöschter Benutzer am So 08. Nov. 2009 14::05

Hallo Timo, habe einiges auf vielen Seiten des www schon über die beiden Arten gelesen und das beide den Süden Amerikas bewohnen, ich habe aber keine so hohe Luftfeuchte sonder 27°/ 55% im mittleren Terrarien-bereich, war selber schon in Florida und weis wie Klima dort ist. Das einige davon abraten 1.0 mit 1.0 zu halten ist allgemein bekannt, ich habe aber auch schon anderes gesehen, welche Kenntnisse habt ihr darüber gesammelt, schon aus probiert bis euch ein Tier verstorben ist oder nur aus Büchern?
mfg
gelöschter Benutzer
 

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon Timo am So 08. Nov. 2009 14::12

Ach, muss man alles erst ausprobiert haben anstatt auf den gesunden Menschenverstand zu vertrauen? Sorry, aber mit derartiger Rangehensweise kann ich persönlich nicht viel anfangen, und oben genannte Gründe reichen für mich vollkommen aus um eine derartige Haltung abzulehnen.... Klappen kann vieles, Artgerecht ist aber meist anders....
Geckos
Benutzeravatar
Timo
Site Admin
 
Beiträge: 1356
Registriert: Di 01. Nov. 2005 13::42
Wohnort: Iserlohn

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon gelöschter Benutzer am So 08. Nov. 2009 14::23

Hallo Timo, warum so schlecht gelaunt, versuche doch eure Erfahrungen zu erfragen und ob ich sie dann umsetze kann wird sich zeigen, aber es wird überall viel geschrieben und erzählt, von daher wie kann ich Beurteilen ob die aussagen objektiv sind? tut mir leid wenn ich euch verärgert habe mit den Fragen Antworten und der Vorstellung.Wollte euch noch über eure links informieren da wird auch die Haltung der beiden in einem Terrarium dargelegt verweiß http://www.anolis-page.de
mfg
gelöschter Benutzer
 

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon Horst am So 08. Nov. 2009 20::49

Meine erste Anoliserfahrung war Anfang bis Mitte der 80'er Jahre die Haltung von 2 A. carolinensismännchen. Die Tiere lebten ohne sichtliche Beschädigung über 3 Jahre zusammen. Häufige Kommentkämpfe und ständig ein unterdrücktes Tier nahm ich aus Kenntnislosigkeit und jugendlichem Leichtsinn billigend in Kauf.
Balzverhalten und alles was bei einer 2 geschlechtilichen Haltung dazu gehört, kannte ich natürlich nicht.
Im Vergleich zu späteren Haltungserfahrungen (mein nächstes Pärchen A. carolinensis lebte fast 10 Jahre) eine ärmliche und kurzlebige Geschichte.

Erfahrung mit der extrem invasiven Art A. sagrei (zählt zu den 100 schädlichsten, sich ausbreitenden Arten) habe ich nicht. Bekannt ist aber, dass wie Timo bereits schrieb, in der Natur A. sagrei A. carolinensis verdrängt.

Z.B. mit einem Pärchen Anolis roquet summus, hättest Du auch bei einer feuchteren Haltung (ein Paludarium mit Wasserlauf ist feuchter) garantiert einen geeigneteren Besatz mit entspannteren Bewohnern und interessanterem Verhalten.

Gruß
Horst

P.S.: Die Anolispage ist eine der besseren Seite, jedoch nicht in allem Stand der Dinge. Zitteranfälle z.B. sind nicht so mysteriös wie dort beschrieben.

P.P.S.: Ein leider sehr großer Internet-Bereich in Sachen Anolis basiert auf leidlichem Halbwissen von Kurzzeithaltern, die mit der Gestaltung von Internetseiten dtl. mehr Erfahrung haben, als mit der Haltung von den Tieren, von denen sie berichten. Daher bin ich mit der Wissensquelle Internet mehr als vorsichtig...
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 1864
Registriert: Sa 03. Sep. 2005 21::14
Wohnort: Aachen

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon gelöschter Benutzer am So 08. Nov. 2009 21::30

Hallo Horst,siehst du genau wie du es hier beschreibst hör ich es in vielen anderen Foren aus der Sicht der Halter des Anolis, wo bleibt mir die Beurteilung der vielen Meinungen deshalb frage ich und muss das erlangte Wissen hoffe ich für die Reptilien zum besten umsetzen. Das der Sagrei sozusagen wie das Karnickel Australiens ist war mir noch nicht bekannt aber es gibt immer wieder im Leben Dinge die kann man nicht aufhalten Dinosaurier sind ausgestorben uvm. will nur sagen das meine beiden sich nicht angiften im Terrarium, der Carolinensis hat sich eingegraben für den Winterschlaf da sieht man das sie nicht zusammen im gleichen Lebensraum leben würden in natürlicher Umgebung. Ich habe ja angegeben welche Luftfeuchte ich habe, und die Luftfeuchtigkeit in Florida ist nach so manch einem Regenguss extrem höher. Ich lese eure kritischen Antworten mit bedacht.
mfg *****
gelöschter Benutzer
 

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon Anolis05 am So 08. Nov. 2009 22::33

Hallo Klaus,
das sich A.carolinensis bei leichten Frostgraden eingraben um nicht zu erfrieren wird in der Fachliteratur (nicht in irgendwelchen Internetforen!!!) beschrieben.
Die Tiere halten auch keinen Winterschlaf wie z.B. Schildkröten sondern eine Winterruhe mit lediglich geminderter Aktivität.
Deine Aussage: "der Carolinensis hat sich eingegraben für den Winterschlaf",
lässt für mich nur den Schluß zu ,daß er sich vor Angst eingegraben hat.
Wobei ich selbstverständlich annehme daß Du die Tiere nicht im Kühlschrank hältst.
Die von Dir beschriebene ,atypische Verhaltensweise , ist somit für mich ein klares Zeichen von absolut nicht artgerechter Haltung und geht schon in die Richtung Tierquälerei.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 305
Registriert: Do 01. Mär. 2007 21::42
Wohnort: Bremen

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon Horst am Mo 09. Nov. 2009 8::34

Das Eingraben eines Anolis bei Einsatz der Winterruhe konnte ich auch einmal beobachten. Das war aber auch nur Anfang bis Mitte der 80'er (Siehe mein vorheriges Posting)
;-)

Im Ernst: Warum sollte man Kakaopulver in warmen Bier trinken, wenn man mit etwas Anstrengung auch Milch finden kann...

Gruß
Horst
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 1864
Registriert: Sa 03. Sep. 2005 21::14
Wohnort: Aachen

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon Uwe am Mo 09. Nov. 2009 18::11

Hi Klaus,

worum geht es dir denn jetzt genau.....Terrarienhaltung von diversen Anolis Männchen, oder was?

Zu Florida und A.sagrei/A.carolinensis kann ich dir dies Buch nahe legen, da einige Wichtige deiner Fragen darin beantwortet sind......

Meshaka,Butterfield&Hauge (2004 ) : The exotic amphibians and reptiles of Florida; Krieger publishing company, Malabar, Florida.

ISBN 1-57524-024-4

Gruß
Uwe
 
Beiträge: 1839
Registriert: So 04. Sep. 2005 10::00

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon gelöschter Benutzer am Mo 09. Nov. 2009 22::14

Hallo Uwe ich habe mich hier im Forum vorgestellt und daraus resultiert austausch von Meinungen ist bestimmt nicht an dem Ort hier Sinnvoll eher in einer anderen Rubrik.

Hallo Horst und du hast recht es ist eine Winterruhe da er in der Zeit verschwunden ist als das Wetter dunkler kälter und regnerischer geworden ist sie habe direkt ein Fenster in der nähe.

Hallo Anolis05 mit dem Frost-graben habe ich auch nicht aus Internetforen sondern aus dem www ,und du kannst da auch Winterruhe sagen, wenn er sich vor Angst eingegraben hat dann kommt er doch auch wieder raus wenn Gefahr vorüber oder? ist er aber erst als eine Woche später die Sonne wieder am Himmel war und dann wurde Wetter schlechter und er ist wieder weg seit 10 Tagen. Nicht im Kühlschrank habe auch nicht vor in einzufrieren um in zu liquidieren. Artgerecht ist keine Haltung in Terrarien, fehlen Fress-feinde, Krankheitserreger, uvm. sicher bin ich bestrebt die Umgebung so gut zu simulieren wie es geht, und wenn du der Meinung bist das es Tierquälerei ist dann bitte Anzeigen bei entsprechender Behörde.
mfg *****
gelöschter Benutzer
 

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon Horst am Di 10. Nov. 2009 8::28

Hallo Pauli,

Du hast mein Posting nicht ganz so verstanden, wie ich es gemeint habe.

Normalerweise wird A. carolinensis in der Winterzeit sehr inaktiv, lebt versteckter und frisst nicht mehr. Ein Eingraben sah ich bisher nur bei meiner damaligen "Männer-WG" beim stets unterdrückten, kleineren Männchen. Ich deute daher das Eingraben im Zimmerterrarium als Stress, den es zu vermeiden gilt.
Permanente Stress, verursacht durch einen "Dauerrivalen", ist wirklich nicht gut und sollte zumindest meiner Meinung nach vermieden werden. Zumal es wirklich deutlich bessere Besatzmöglichkeiten gibt!
In solch einem Becken z.B. könnte ich mir neben geeigneteren Echsen auch ein Pärchen Pfeilgiftfrösche vorstellen, und, und, und...

Gruß
Horst
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 1864
Registriert: Sa 03. Sep. 2005 21::14
Wohnort: Aachen

Re: Vorstellung Anolis und Ich

Beitragvon Cap Chaotik am Di 10. Nov. 2009 13::03

Hallo Pauli,

auch ich weiss, wie Horst etc. daß man am Anfang aus Unwissenheit leicht mal einen Fehler macht ohne böse Absichten zu haben.

Nur höre bitte auf die Ratschläge der Leute hier im Forum, die halten speziell Anolis und auch andere Tiere schon viele Jahre. Ein paar von Ihnen haben auch schon Bücher und Artikel zum Thema Anolis verfasst und wissen ganz genau wovon sie sprechen.

Ich halte selbst jetzt schon seit 10 Jahren Reptilien, aber trotzdem sind die Erfahrungen von Horst, Uwe, Timo und Co. von unschätzbarem Wert. Verlass dich mal drauf daß die nicht einfach nur rausschwätzen wie der Schwabe sagt sondern nur posten was Hand und Fuß hat.

Gruß Sebastian


(PS: was spricht denn gegen eine Trennwand im Terrarium wie Horst sie vorgeschlagen hat? so gut wie keine Kosten aber vollen Nutzen für die Tiere...)
A. garmani, Grüne Wasseragame, Kornnattern, Königspythons, Afrikanische Hausschlangen, div. Gottesanbeterinnen, H. cinerea, Pand. imperator, Euscorpius italicus, Stabschrecken, Fauchschaben, div. Vogelspinnen, div. Rennmäuse, Vielzitzenmäuse, Zwerghamster
Cap Chaotik
 
Beiträge: 229
Registriert: Di 19. Jun. 2007 19::40
Wohnort: Göppingen

Nächste

Zurück zu Termine/Kontakte/Plaudereien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron